Monatsarchive: März 2017

So

Veröffentlicht unter Ausdruck | Schreib einen Kommentar

Scham, Schalom, Salam Aleikum

Weiss gar nicht, wie und wann die “pace-fahne” entstanden ist. Weiss nur noch, wie ein deutscher Freund, Jahrgang 1923, der “gedient” hatte, mich um das Ende des letzten Jahrtausends herum aus Italien anrief und sich über all die pace-fahnen freute, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reisen | Schreib einen Kommentar

noch mehr Meer

ein Tag am Meer, wie schon lang nicht mehr; davon mag nichts zu sehen sein, aber mich macht das sehen, was da ist

Veröffentlicht unter Reisen | Schreib einen Kommentar

Meer

Veröffentlicht unter Reisen | Schreib einen Kommentar

Verstehe nichts

Man wandert durch Schneeglöckchen, Krokus, Ringelblume, Wolfsmilch ; hin- und wieder gibt es Capucino; kleine vulkanische Inseln scheinen im Meer zu versinken, Mönch und Nonne greifen ineinander; man tanzt um einen Vulkan herum und versteht gar nichts.

Veröffentlicht unter Reisen | Schreib einen Kommentar

Auf dem Meer

Mein Friseur…….ich habe gar keinen Friseur. Aber es gibt einen jungen Mann aus Syrien, der mir regelmäßig die Haare schneidet, der einen Freundin aus Sizilien hat. Er war schon mal dagewesen, in Sizilien und da man sich beim Friseur unterhält … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Reisen | Schreib einen Kommentar

Genua 11.3.17

In Genua bin ich immer auf der Durchreise gewesen. In den Neunzigern bis hierhin per Anhalter, um dann mit dem Zug weiter nach Süden zu fahren, einmal mit A. vor vier Jahren, für ca. 24 Stunden, mit dem Zug angereist, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reisen | Schreib einen Kommentar

Weisweinige Weisheiten

Eigentlich sollte man Am brennenden Herzen sich wärmen Nur ist es, anders als beim Feuer, Schwierig die rechte Distanz zu finden

Veröffentlicht unter Gedichte | Schreib einen Kommentar