Über Lützerath mögen die Richter entscheiden

Ein „echter Richter“ an Tomatensuppe.

Möglich.

Bei Kaufinteresse zu Gunsten von

#LuetzerathBleibt

Bitte melden

emiltischbein (at) web.de


 

Veröffentlicht unter Protest | Schreib einen Kommentar

Keine Kartoffel namens Linda

 

Er hat es nicht verdient, dass mensch seinen Namen schreibt
Sein „Framing“ bleibt im Rahmen, weil „frame“ der Rahmen bleibt
In dem er ganz befangen, sein Spiegelbild beschaut
Wo Freiheits-Lug-Rhetorik den Rahmen sprengt, es graut

Refrain:

Er ist eine Kartoffel, heißt nicht Linda
Fragt doch mancher schon, was macht das Kind da?
Mit Vollgas in die Katastrophe mit einem Porsche fahr‘n
Da lohnt es sich für keinen mehr, jetzt am Gas zu spar‘n

Kartoffel weit gefehlt, weil die sehr nahrhaft ist
Da ist es anders ‚rum: Wächst nicht auf, macht nur, Mist
Und Linda stimmt ja auch nicht, frag nicht, was jetzt noch stimmt
Was soll denn da noch stimmen, bei einem, der nur nimmtRefrain

Refrain

Kartoffel ist ne Batterie, sie speichert ziemlich viel
Dafür dann ausgegraben, wörtlich schon fossil
Ist sie doch erneuerbar, doch das kann der nicht
Der, der niemals Linda heißt, der den-Dreck-machen-die-anderen-schon-weg-Wicht

Refrain
Er ist keine Kartoffel, heißt nicht Linda
Fragt doch mancher schon, was macht das Kind da?
Mit Vollgas in die Katastrophe mit einem Porsche fahr‘n
Da lohnt es sich für keinen mehr, jetzt am Gas zu spar‘n

Veröffentlicht unter Protest | Schreib einen Kommentar

Es muss

etwas anderes geben, als
Dass Erfolg Erfolg schafft
Dass Mensch einzigartig
Und bedeutsam ist
Wertgeschätzt wird
Wie Wert halt ist
Vergleich-Bares zum Tauschen

Da wo mir Menschsein noch Spaß macht
Gilt all das nicht

Da ist Sorge, Liebe, Hilfe, Dasein
Musik
Spiel,
Das an dem da oben nicht klebt

Veröffentlicht unter Allgemein, Ausdruck, Gedichte, Protest | Schreib einen Kommentar

Verantwortung ha,ha,ha

Dieser Mensch, der ich bin.
Mein Anteil am Menschsein.
Dieses Ich
Behauptet, vermeintlich losgelöst
Es könnte und würde
Soll wollen
Willenserklärungen abgeben
Auch das, was es nicht will,
Soll es wollen
Verantwortung als Witzwort
Interpretierbar zur Macht
Aus Angst tun
So tun: Ich bin so frei
„Ich“ unnötig
Sagt Mensch man
Sagt Mensch mensch
Notwendigkeiten gezaubert aus Macht
Nicht aus dem, was zu tun ist

Veröffentlicht unter Allgemein, Gedichte, Protest | Schreib einen Kommentar

Illusionen

Wieder steht eine Fahrradreise bevor, kurz bevor, packe gerade, räume auf und grübel.
Wann bin ich einmal richtig da, wo ich bin? Besser wäre es noch das „Ich“ in dieser Frage weglassen zu können.
Wann und Wo ist Da und Dort?
Das Packen, die praktische Art zu Planen, wie abschweifend das ist!
Und gerade durchzuckt mich, wie absurd diese Gedanken angesichts der Problemlösungsanforderungen sind, die im Weltenraum stehen.

Gestern hatte ich an einem Tag eine Art Silber- bzw Noch-Länger-Hochzeit und einen Todesfall mit zu erleben. Im Gedenken geht es auch wieder zurück in die Vergangenheit. Wie soll mich die Vergangenheit aber etwas beibringen, wenn ich gar nicht in der Gegenwart bin.

„In bloßer Gegenwart läßt sich nicht leben, sie würde einen aufzehren, wenn da nicht vorgesorgt wäre, dass sie rasch und gründlich überwunden wird. Aber in bloßer Vergangenheit läßt sich leben, ja nur in ihr läßt sich ein Leben einrichten. Man braucht nur jeden Augenblick mit Erfahren und Gebrauchen zu füllen, und er brennt nicht mehr.“
aus „Ich und Du“ von Martin Buber.

Mein Problem ist gerade mir jetzt schon Geschichten von dem, was ich erleben will auszudenken. Das ist so weit weg von Dasein.

Veröffentlicht unter Reisen | Schreib einen Kommentar

Nächstes Jahr in Lützerath

 

NaechstJahrinLue.pdf

Den Mauersegler folgen
Oben ins Gebälk
Auf‘s Dach vom Duissener Hof
Das Zimmermanns Werk
Durch den Anblick vergällt
So widerlich, so schrecklich, so doof

Refrain;
Wir seh‘n uns nächstes Jahr
So viel ist schon klar
Und stehen lang schon parat
Wir seh‘n uns nächstes Jahr
Sagen Ja zum nächsten Jahr
Nächstes Jahr, nächstes Jahr in Lützerath

In Sicht kommt ein Loch
Und wie nennt es sich noch
Garzweiler zwei Tagebau
Wer es wirklich kennt
Nennt es ineffizient
Energie wie noch nie hier verrinnt

Der Landwirt füllte,
was der Handwerker schuf
und vor mit die Leere vom Loch
Energie, die am Horizont
in Wolken verpufft
Sag mal wie dumm muß das noch

Den Hof hier zu nehmen
Den Ort zu zerstör‘n
Um das Klima anzuheizen
Nicht zu knapp
Ist so die Art autokratischer Herrn
Machen einfach Zaprali-Zapzerapp

Entgegenzustellen
Wut-Mut die ruht
Vernunft die Schöpfung schützt
Es braucht keine Erhellen
Wir ham es im Blut
Dass Zerstörung uns
So nichts nützt

Veröffentlicht unter Protest | Schreib einen Kommentar

Die Kinder fressen ihre Revolution

Wir haben die Erde nur von unseren Kindern geborgt/
83zig im Wahlkampf hat’s die Grünen gesorgt/
Heut sind die Kinder mim Regieren dran/
Als wenn ihren Kindern nichts passieren kann

Refrain:
Dannerod und Lützerath
Grün verroht, grün Verrat
Die Kinder fressen ihre Revolution
Nehmen die schnöde Macht als Lohn

Na klar Regieren geht nur konstruktiv/
In NRWE nur im Braunkohlemief
Und wird es nicht mehr Braunkohle sein/
dann RWE Aktien ganz allein

Refrain

Auch wenn es seit 83 weitergeht
Es trotzdem viel schlimmer um die Erde steht
Wenn ihr Wissenschaftlern, Schülern glaubt
Denen im System ihr die Zukunft raubt

Refrain

Bist Du politisch, hast Du Mut
Mach es anders, nimm Deine Wut
Nicht für die Grünen ihre Sachen
Da kann mensch nichts außer Karriere machen

Veröffentlicht unter Protest | Schreib einen Kommentar

BonnBike

Ein Platzproblem führt oft zu sich’ren Zwängen
Platz zu schaffen, schafft Mensch mit Verdrängen
Dann gibt es oft, die ein Sache nur
Beim Verdrängen trifft es meistens die Natur

In der Bundesstadt schon viele Autos fahren
Auch nur stehend bergen sie Gefahren
Und ihr Platzproblem löst Bonn jetzt gar nicht schwer
Fördert grün und engagiert den Radverkehr

Denn das Fahrrad soll das Auto stark verdrängen
Schlägt es so die ollen Kisten ja um Längen
Grad weil’s längst nicht lang ist und auch nicht so breit
Das Fahrrad ist Gefährt der neuen Zeit

Doch nun aufgepaßt, jetzt wird es wirklich witzig
Und ganz sachgemäß auch viel zu wenig hitzig
Damit die Autoherrschaft nicht gekränkt
Das Fahrrad auf die Promenade drängt

Da wo Bäume stehen, Menschenfuß flanieren
Soll blitzschnell nun bald der Fahrradweg passieren
Am Vater Rhein am Ufer wird’s vollbracht
Wie Baumfällen und Asphalt die Zukunft macht.

Ein Platzproblem führt oft zu sich’ren Zwängen
Platz zu schaffen, schafft Mensch mit Verdrängen
Dann gibt es oft, die ein Sache nur
Beim Verdrängen trifft es meistens die Natur

Veröffentlicht unter Protest | Schreib einen Kommentar

Die Stümpfe schreien

||: Die Stümpfe schreien, gefällt viel mehr als nur ein kleiner Wald:||
Nichts zu verzeihen
Kein Mensch
Dir Krebber
So abgestumpft
So holen Dich die Stümpfe bald

||: Fakten erschaffen, das ist die Politik von RWE :||
Schreit Ihr Bochheimer
Bäume, Stümpfe
Schreit laut
Tut denen
Wie uns so weh

https://www.buirerfuerbuir.de/index.php/aktuelles/pressemitteilungen/361-rwe-schafft-mit-zerstoerung-bochheimer-wald-und-k53-fakten

Veröffentlicht unter Allgemein, Protest | Schreib einen Kommentar

Verrat an Lützerath

hier als pdf: Verrat an Lützerath

 

Lützerath, Lützerath, Lützerath

Dein Staat Dich verraten hat

Wenn‘s auch lange Zeit so war

Und jetzt Wahnsinn ganz und gar

Kohlefördern und Verbrennen

Allgemeinwohl aberkennen

Ist jetzt richtig, wichtig Pflicht

Nur der Staat der will das nicht

Lützerath, Lützerath, Lützerath

Dein Staat Dich verraten hat

Dieser Staat im Gegenteil

Enteignet hier zum Aktienheil

Weil die Kohle es so will

Hin zum Ökoverkill

Was liegt and‘res auf der Hand

NRWE – Verbrecherland

Lützerath, Lützerath, Lützerath

Dein Staat Dich verraten hat

Lützerath ist ziemlich klein

Doch jetzt muß es stärker sein

Für das was bis jetzt verschwand

In Garzweilers Grubenrand

Muß jetzt einfach bleiben stehn

Dass die Kinder niemals sehn

Lützerath, Lützerath, Lützerath

Dein Staat Dich verraten hat

Dazu aufgerufen seid

Ihr zum Kohlestopp bereit

Eilt nach Lützerath herbei

Macht‘s durch euer Dasein frei

Dass korrupter Politik

Angesicht hier eingeknickt

Lützerath, Lützerath, Lützerath

Sie her wer Dich erhalten hat

Veröffentlicht unter Allgemein, Protest | Schreib einen Kommentar