Archiv der Kategorie: Ausdruck

Hbf

Am Bahnhof wackeln windig Lichterketten Als ob sie was zu sagen hätten

Veröffentlicht unter Ausdruck, Gedichte | Schreib einen Kommentar

Heiliger Hambi

Mir ist nichts Vernünftigeres eingefallen als diesen besonderen Tag, den “Heiligen Abend” im Wald zu verbringen. Bulle und Bär gibt es da zwar auch nicht, aber es kommt einer Übernachtung im Stall mit Ochs und Esel am nächsten.

Veröffentlicht unter Ausdruck | Schreib einen Kommentar

Die Krone der Schöpfung

Die Welt ist ihm zu klein Aber sobald ein paar Meter Zu Fuss angezeigt sind Fängt er an zu heulen Der Mensch oder auch die Mensch.

Veröffentlicht unter Ausdruck | Schreib einen Kommentar

Wetter-Vorher-Sage

Es kommt ein Naratief mit gefühlten Temparaturen auf uns zu.

Veröffentlicht unter Ausdruck | Schreib einen Kommentar

Unisono cui bono?

Lausche gerade mal wieder irischer Lifemusik. Die Ellbogendudelsäcke jammern, die Geigen schluchzen, die concertinas quaken, die whistles pfeifen, alle dasselbe, unisono, auswendig Gelerntes aus dem FF; warum ist es so wild, frisch und voller Zwischentöne?

Veröffentlicht unter Allgemein, Ausdruck | Schreib einen Kommentar

Noch mehr Nationalismus

Höchstwahrscheinlich bekommen die Nazis oder Faschisten, denn der Begriff Faschismus kommt daher, in Italien bei der diesjährigen Europawahl mehr Stimmen als in Deutschland. Das ist eine ziemliche Wiederholung, denn als Mussolini schon fest im Sattel saß, baggerte sich Hitler noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ausdruck, Protest | Schreib einen Kommentar

Bin ich ein kleines Arschloch?

ganz entschieden, Nein!

Veröffentlicht unter Ausdruck, Gedichte, Protest | Schreib einen Kommentar

ein verregneter Sonntag

Ich fand es zu trocken in der letzen Zeit, viel zu trocken, und ich habe mich gewundert, wie munter das Teewasser jeden Morgen in den Wasserkocher sprudelte. Die vertrockeneten Wiesen überall, fies gelb. Wasser ist Leben, Menschen bestehen zum größten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ausdruck | Schreib einen Kommentar

All diese Kritik….

die an den Autofahrenden bei mir ist, wie nehme ich die Wut da raus? Wenn ich diesen Wahnsinn beschreiben will, versteige ich mich in den Wahn desjenigen, der meint ihm kämen tausende Geisterfahrer entgegen.

Veröffentlicht unter Ausdruck | Schreib einen Kommentar

Ruhe

Da fragte ich, heute Abend am Fluss, zwischen Bahndamm und stampfenden Kähnen, wo ich die Ruhe haben würde, um schöne Töne auf meiner Flöte zu finden. Es kam von selbst: Die Tinwistle macht keine Ruhe. Und ich beschloss, beim nächsten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausdruck | 3 Kommentare