Monatsarchive: Juli 2018

To sing

Every poem is a song I am wrong?

Veröffentlicht unter Gedichte | Schreib einen Kommentar

Steht auf

hier stand es stark hier schrieb ich kräftig dem Leser war es doch zu arg aufstehn ist derzeit ‘was heftig

Veröffentlicht unter Gedichte | Schreib einen Kommentar

Twittär

Aufgeblasen Inflation Grad die Blasenasen Wissen’s schon

Veröffentlicht unter Gedichte | Schreib einen Kommentar

in medias res

Mit dem Frühstück in Form miert Frisst man sich ein Wie sich medial die Welt geriert Das Schlimme nur: So wird sie sein

Veröffentlicht unter Gedichte | Schreib einen Kommentar

Grade

Nicht vieles Ich fühl es

Veröffentlicht unter Gedichte | Schreib einen Kommentar

Leistungsgesellschaft

Es sprach im Harem der Großscheich Gebt mir einen Knaben für’s Großreich Die Damen, sie spurten Es kamen die Geburten Erfolgreich ist die Die brav folgt gleich

Veröffentlicht unter Gedichte | Schreib einen Kommentar

Diese Flaschen

Muss warten Am Automaten

Veröffentlicht unter Gedichte | Schreib einen Kommentar

Bunt

sie ist für mich einfach schöner, diese Buntheit.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Nach gestochen

Aus Derry, Nordirland. Wie kann man einen Kriegshelden so darstellen? Sticht auf einen am Boden ein mit dem Bajonet. Oder ist das Anti-Kriegs-Kunst?

Veröffentlicht unter Irland 18 | Schreib einen Kommentar

Auch ne Art Fahrrad zu fahren. Da sollte ich mal konzentriert und systematisch dran gehen: Das Fahrradabteil im Nahverkehrszug Untertitel: Tragikomik menschlicher Mobilität. Das wichtigste ist für mich der Mischgeruch von Reinigungsmitteln, angefeuchtetem Klopapier, menschlichen Exkrementen und noch irgendwas, das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irland 18 | Schreib einen Kommentar