Nachsehen

Schaue hier oft nach, ob sich etwas verändert hat. Könnte ja nur ein Kommentar sein, alles andere mache ich. Dabei denke ich beim “Nachsehen” gar nicht an die Kommentare.

Ob das möglich ist?:

Veränderung ohne Feedback? Ein Ich, das von sich selbst feststellt was und wo es ist? Nein, aber das “Ich”  könnte sich auch niemals diese Frage stellen. Das Festhalten, was z.B. auch so ein Blog ist, trügt. Es ist Sehnsucht nach einer Position, Veränderung nichts weiter als die Einsicht in Veränderungen. Wenn ich es aufschreibe, ist es schon wieder anders, wenn ich mich aufschreibe, bin ich schon wieder anders.

Das Sehnen nach Begegnung bleibt.

Dieser Beitrag wurde unter Tägliche Einträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar